US-Börsen zur Eröffnung mit Kursgewinnen erwartet

New York (APA/dpa-AFX) - Die New Yorker Aktienmärkte dürften am Montag mit weiteren Kursgewinnen in den Handel starten. Anleger gingen nun m...

New York (APA/dpa-AFX) - Die New Yorker Aktienmärkte dürften am Montag mit weiteren Kursgewinnen in den Handel starten. Anleger gingen nun mehr und mehr von einer Verschiebung der Zinswende in den USA ins neue Jahr aus, sagten Börsianer. Überraschend schwache Zahlen vom heimischen Arbeitsmarkt hatten bei den US-Anlegern schon am Freitag eine Veränderung bei den Zinserwartungen ausgelöst und die Börsen angetrieben.

Der Broker IG indiziert den Leitindex Dow Jones Industrial zum Wochenstart knapp eine Stunde vor Börsenstart bei 16.588 Punkten. Das sind 0,70 Prozent mehr als der Schlusskurs vom Freitag.

Im Fokus steht die Aktie von Potash mit einem vorbörslichen Kursplus von 4,6 Prozent. Der kanadische Düngemittelkonzern hat seinen Übernahmeversuch des deutschen Konkurrenten K+S abgeblasen. Wegen der sich zuletzt stark eingetrübten Marktlage und des Widerstands der K+S-Führungsriege sei es nicht mehr im Interesse der Potash-Aktionäre, eine Offerte abzugeben. Mitte Juni war bekannt geworden, dass Potash an einem Kauf interessiert gewesen ist und der K+S-Spitze ein Gebot über 41 Euro je Aktie in Aussicht gestellt hatte.

Auch die Aktie von General Electric (GE) zählten mit einem Plus von 3,6 Prozent im vorbörslichen Geschäft zu den größten Kursgewinnern. Händler verwiesen auf eine Meldung, dass der aktivistische Investor Nelson Peltz mit seinem Fonds Trian Fund Management LP bei dem Elektrokonzern eingestiegen ist.

TT-ePaper gratis testen und 20 x € 100,- Einkaufsgutscheine gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch

Twitter-Papiere legten auch etwas zu. Der Kurznachrichtendienst hat den Mitgründer und amtierenden Chef Jack Dorsey zum ständigen Firmenlenker ernannt.

Monsanto-Aktien rücken mit Nachrichten aus Europa in den Blick: Mehr als zwei Drittel der 28 EU-Staaten wollen den Anbau bestimmter gentechnisch veränderter Pflanzen auf ihrem Gebiet ganz oder teilweise stoppen. Insgesamt 19 Regierungen stellten bis Samstagabend einen entsprechenden Antrag bei der EU-Kommission, wie die Brüsseler Behörde mitteilte. Darunter ist auch Deutschland, das den Anbau zu Forschungszwecken aber weiter erlauben will. Es geht um vier genveränderte Pflanzen, darunter die Maissorte MON810 von Monsanto.

Zudem nehmen am Montag die Alphabet-Aktien den Handel auf. Denn der bisherige Google-Konzern hat den Umbau zur neuen Holding mit dem Namen Alphabet offiziell vollzogen. Die bisherigen Google-Aktionäre wurden nach US-Börsenschluss zu Anteilseignern der neuen Dachgesellschaft. Das Kerngeschäft mit der Internet-Suchmaschine und anderen Online-Diensten behält den Namen Google und wird mit dem im August angekündigten Umbau zu einer Alphabet-Tochter. Als weitere eigenständige Firmen unter dem Alphabet-Dach wurden der Startup-Finanzierer Google Ventures, der Heimvernetzungs-Spezialist Nest und das Innovationslabor Google X angekündigt.

~ ISIN US2605661048 US6311011026 US78378X1072 ~ APA373 2015-10-05/15:03


Kommentieren