Börse Tokio schließt fünften Tag in Folge fester

Tokio (APA) - Die Börse in Tokio hat am Dienstag angesichts positiver Vorgaben aus Übersee den fünften Tag in Folge zugelegt. Der Nikkei-Ind...

Tokio (APA) - Die Börse in Tokio hat am Dienstag angesichts positiver Vorgaben aus Übersee den fünften Tag in Folge zugelegt. Der Nikkei-Index für 225 führende Werte verbesserte sich um 180,61 Punkte oder 1,00 Prozent auf den Stand von 18.186,10 Punkten. Der breit gefasste Topix stieg um 11,92 Punkte oder 0,81 Prozent auf den Stand von 1.475,84 Punkten.

Die Anleger dürften die Einigung auf das transpazifische Freihandelsabkommen TPP als großen Gewinn für die japanische Wirtschaft begrüßt haben. Es werde „unser Leben reicher machen“, sagte Ministerpräsident Shinzo Abe. Das Abkommen unter Führung der USA war am Vortag zwischen zwölf Pazifikanrainerstaaten geschlossen worden. Es umfasst bis zu 40 Prozent der Weltwirtschaft und wäre damit die größte Freihandelszone der Welt. Angesichts massiver Widerstände seitens Japans bisher abgeschottetem Agrarsektor kündigte Abe einen Sonderstab an, der die Bedenken ausräumen soll. Man habe die „bestmöglichen Ergebnisse im Einklang mit den nationalen Interessen“ erzielt, bekräftigte der Premier.

Daher gab es Bewegungen bei den Werten der Nahrungsmittelhersteller. So legten Aktien von Ajinomoto 1,19 Prozent zu. Auch die Papiere von Marubeni gewannen 1,39 Prozent. Sakata Seed sprangen sogar 9,03 Prozent in Hoffnung auf ein höheres Handelsvolumen. Japan importiert über 60 Prozent seiner Fleischprodukte. Durch TPP dürften Fleisch-Import deutlich günstiger werden, was die Titel von NH Foods mit minus 1,85 Prozent belastete.

Zudem kletterten die Aktien von Kewpie 4,34 Prozent höher, nachdem der Mayonnaise-Hersteller ein überzeugendes Gewinnwachstum bekanntgab.

Daneben rückte der Start der zweitägigen Sitzung der japanischen Notenbank die Banken- und Finanzbranche in den Fokus. Wegen schwacher Konjunkturdaten waren zuletzt Spekulationen aufgekommen, die japanische Notenbank könnte ihre Geldpolitik weiter lockern. Fukuoka Financial Group stiegen 3,95 Prozent und Nishi-Nippon City Bank 2,79 Prozent.

~ ISIN XC0009692440 ~ APA088 2015-10-06/09:38


Kommentieren