Wiener Börse (Eröffnung) - ATX am Vormittag gut behauptet

Wien (APA) - Die Wiener Börse ist am Dienstag mit gut behaupteter Tendenz in die Sitzung gestartet. Der ATX wurde gegen 9.45 Uhr mit 2.296,7...

Wien (APA) - Die Wiener Börse ist am Dienstag mit gut behaupteter Tendenz in die Sitzung gestartet. Der ATX wurde gegen 9.45 Uhr mit 2.296,76 Punkten nach 2.294,23 Einheiten am Montag errechnet, das ist ein Plus von 2,53 Punkten bzw. 0,11 Prozent.

Nachdem am Vortag noch ein deutliches Plus zu Buche gestanden war, kam der ATX ebenso wie seine übrigen europäischen Pendants nur wenig verändert aus den Startlöchern. Wenig erbauliche Neuigkeiten kamen unterdessen aus Deutschland. Dort hat die Industrie im August zum zweiten Mal in Folge deutlich weniger Aufträge erhalten. Demnach gingen die Aufträge im August zum Vormonat um 1,8 Prozent zurück, während Experten ein Plus von 0,5 Prozent erwartet hatten. Zudem wurde der Rückgang im Juli von 1,4 auf 2,2 Prozent korrigiert.

Am Vorabend wurde zudem Kritik von EU-Währungskommissar Pierre Moscovici am spanischen Budgetplan für 2016 laut. Dieser wurde von der Kommission zurückgeschickt und Nachbesserungen gefordert. Doch mehr als die Konjunkturpolitik in Europa dürften sich die Anleger weiterhin nach der Geldpolitik in den USA richten. Dementsprechend werden am Nachmittag anstehende Reden von Fed-Vertretern wieder besonders genau beobachtet werden. Unternehmensseitig blieb die Meldungslage unterdessen ausnehmend dünn.

An den internationalen Handelsplätzen zeigten sich Aktien aus dem Ölsektor am schwächsten, in einem europäischen Branchenvergleich fielen sie um 1,33 Prozent. Während in Wien auch OMV mit minus 0,47 Prozent davon betroffen waren, zählten Schoeller-Bleckmann mit plus 1,69 Prozent zu den stärksten Werten im Wiener prime market.

TT-ePaper gratis testen und 20 x € 100,- Einkaufsgutscheine gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch

Der ATX Prime notierte bei 1.166,53 Zählern und damit um 0,12 Prozent oder 1,35 Punkte höher. Im prime market zeigten sich 20 Titel mit höheren Kursen, 13 mit tieferen und zwei unverändert. In sechs Aktien kam es bisher zu keiner Kursbildung. Bis 9.45 Uhr wurden im prime market insgesamt 649.275 (Vortag: 778.931) Stück Aktien in Einfachzählung mit einem Kurswert von 15,478 (20,80) Mio. Euro (Doppelzählung) gehandelt.

~ ISIN AT0000999982 ~ APA115 2015-10-06/10:07


Kommentieren