Mehr psychische Probleme bei Fußballern als im Bevölkerungsschnitt

Amsterdam (APA/dpa) - Profifußballer leiden häufiger unter psychischen Problemen als der Durchschnitt der Bevölkerung. Das geht aus einer St...

Amsterdam (APA/dpa) - Profifußballer leiden häufiger unter psychischen Problemen als der Durchschnitt der Bevölkerung. Das geht aus einer Studie hervor, über die der Internationale Verband der Profifußballer (FIFPro) am Dienstag in Hoofddorp in den Niederlanden informierte.

Dabei sei ein deutlicher Zusammenhang zwischen psychischen Erkrankungen wie Depressionen, Angstzuständen und Schlafstörungen und zuvor erlittenen schweren Verletzungen und Operationen erkennbar geworden, hieß es. Von 607 aktiven Profis hätten 38 Prozent entsprechende Symptome gezeigt, 219 Ex-Profis gaben an, unter solchen Erkrankungen zu leiden. An der Studie beteiligten sich Fußballer aus elf Ländern.

jobs.tt.com: Suchen und gefunden werden

Laden Sie Ihren Lebenslauf auf jobs.tt.com hoch und werden Sie von Top-Arbeitgebern aus Tirol gefunden.


Kommentieren