Motorrad: Sturz Rabats könnte Zarco vorzeitig Moto2-WM-Titel bringen

Almeria (APA/Si) - Der amtierende Moto2-Weltmeister Tito Rabat hat sich bei einem Trainingssturz in Almeria einen Bruch des Radiusknochens a...

Almeria (APA/Si) - Der amtierende Moto2-Weltmeister Tito Rabat hat sich bei einem Trainingssturz in Almeria einen Bruch des Radiusknochens an der linken Hand zugezogen. Der Spanier musste operiert werden, flog aber trotzdem nach Japan. In Motegi findet am Sonntag das viertletzte Saisonrennen statt.

Sollte Rabat auf den Start verzichten müssen, wäre Johann Zarco vorzeitig Moto2-Weltmeister. Rabat weist 78 Zähler Rückstand auf und könnte den Franzosen in den letzten drei Rennen nicht mehr einholen. Der 100 Zähler zurückliegende Spanier Alex Rins könnte bei vier Siegen und vier Nullern von Zarco zwar punktemäßig noch aufschließen, hätte dann aber aufgrund der Anzahl Saisonsiege (4:6) das Nachsehen.

TT-ePaper gratis testen und 20 x € 100,- Einkaufsgutscheine gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch


Kommentieren