Wiener Rentenmarkt im Späthandel einheitlich etwas leichter

Wien (APA) - Der Wiener Rentenmarkt hat sich am Dienstag am späten Nachmittag einheitlich mit tieferen Notierungen gezeigt. Auch beim Euro-B...

Wien (APA) - Der Wiener Rentenmarkt hat sich am Dienstag am späten Nachmittag einheitlich mit tieferen Notierungen gezeigt. Auch beim Euro-Bund-Future ging es leicht bergab. An den europäischen Aktienmärkten herrschte dafür eine freundliche Stimmung unter den Anlegern vor.

Die Republik Österreich hat heute über die Bundesfinanzagentur (OeBFA) am internationalen Kapitalmarkt 1,3 Mrd. Euro frisches Kapital aufgenommen und weitere 130 Mio. Euro auf die eigenen Bücher gelegt. Es wurden zwei laufende zehnjährige Bundesanleihen aufgestockt, einmal mit höherer Rendite als zuletzt und einmal mit niedrigerer Rendite.

Die 1,75 Prozent-Bundesanleihe 2013-23/2 wurde um 660 Mio. Euro aufgestockt. Dabei wurde eine durchschnittliche Rendite von 0,504 Prozent erzielt, bei der letzten Aufstockung im Mai lag sie mit 0,414 Prozent noch etwas tiefer.

Um 770 Mio. Euro wurde zudem die 1,2-Prozent-Bundesanleihe 2015-25/1 aufgestockt. Es wurde mit einer durchschnittlichen Rendite von 0,839 Prozent ein Rekordtief bei diesem Papier erzielt. Im September war es mit 1,076 Prozent noch deutlich mehr.

jobs.tt.com: Suchen und gefunden werden

Laden Sie Ihren Lebenslauf auf jobs.tt.com hoch und werden Sie von Top-Arbeitgebern aus Tirol gefunden.

Um 16.45 Uhr notierte die Leitemission am europäischen Rentenmarkt, der deutsche Euro-Bund Future mit Dezember-Termin, mit 156,18 um 26 Basispunkte unter dem Schluss-Stand vom Vortag (156,44). Heute Früh notierte der Rentenfuture mit 156,48. Das Tageshoch lag bisher bei 156,68, das Tagestief bei 155,91, die Tagesbandbreite umfasst damit bisher 77 Basispunkte. In Frankfurt wurden bisher etwa 511.109 Dezember-Kontrakte gehandelt.

Die Rendite der 30-jährigen heimischen Bundesanleihe lag am Nachmittag bei 1,61 (zuletzt: 1,56) Prozent, die der zehnjährigen Benchmark-Anleihe bei 0,90 (0,84)Prozent, jene der fünfjährigen bei 0,04 (0,01) Prozent und die Rendite der zweijährigen Emission betrug minus 0,20 (minus 0,21) Prozent.

Der Rendite-Spread zur vergleichbaren deutschen Benchmark-Anleihe betrug für die 30-jährige Bundesanleihe am Nachmittag 31 (zuletzt: 31) Basispunkte. Die zehnjährige Referenz-Bundesanleihe lag 31 (29) Basispunkte über der deutschen Zinskurve. Für die fünfjährige errechnet sich ein Rendite-Abstand von 12 (12) Basispunkten und für die zweijährige ein Aufschlag von 5 (5) Punkten gegenüber der vergleichbaren deutschen Anleihe.

Börsenkurse und Interbankhandel-Taxen von ausgewählten Benchmark-Anleihen:

~ Emission LZ Kupon Handel --- Rendite Kurs Börse --- -- --- Geld Brief heute zuletzt Bund 44/06 30 3,15 134,92 135,06 1,61 136,09 137,85 Bund 25/10 10 1,20 102,99 103,15 0,90 103,37 103,02 Bund 20/07 5 3,90 118,31 118,35 0,04 118,48 118,38 Bund 17/09 2 4,30 108,70 108,75 -0,20 108,75 108,8 ~


Kommentieren