Renault und Nissan wollen Beteiligung neu ordnen - Zeitung

Tokio (APA/Reuters) - Der französische Autobauer Renault und sein japanischer Partner Nissan wollen einem Zeitungsbericht zufolge ihre Betei...

Tokio (APA/Reuters) - Der französische Autobauer Renault und sein japanischer Partner Nissan wollen einem Zeitungsbericht zufolge ihre Beteiligungsstruktur neu ordnen. Hintergrund sei, den Einfluss des französischen Staates zu reduzieren, berichtete die Wirtschaftszeitung „Nikkei“ am Mittwoch.

Der Anteil von Renault an Nissan könnte daher auf unter 40 Prozent von aktuell 43,4 Prozent sinken, schreibt das Blatt ohne Quellenangabe. Nach französischem Recht könnte Nissan dann bei Renault über Stimmrechte verfügen. Die beiden Unternehmen hatten zuletzt über gemeinsame Plattformen bei der Produktion neuer Modelle ihren Sparkurs vorangetrieben.

~ ISIN FR0000131906 JP3672400003 WEB http://www.renault.com

http://www.nissan-global.com ~ APA061 2015-10-07/08:33

TT-ePaper gratis testen und 20 x € 100,- Einkaufsgutscheine gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch


Kommentieren