Schwazer Handballer krallten sich gegen Bregenz einen Punkt

„Als großen Favoriten auf den Titel“, hatte Sparkasse-Schwaz-Handball-Tirol-Trainer Raul Alonso Bregenz vor dem Aufeinandertreffen in der Ha...

Anton Prakapenia war mit 13 Treffern der überragende Mann beim 29:29-Remis in Bregenz.
© Jakob Gruber

„Als großen Favoriten auf den Titel“, hatte Sparkasse-Schwaz-Handball-Tirol-Trainer Raul Alonso Bregenz vor dem Aufeinandertreffen in der Handball Liga Austria (HLA) bezeichnet. Umso überraschender war es, dass die Tiroler gestern nach dem 29:29 (18:15) einen Punkt mit über den Arlberg nehmen konnten. In der Arena Rieden-Vorkloster hatten die Tiroler die Anfangsphase verschlafen (0:4 nach fünf Minuten), um sich selbst aus dem Tief ziehen. Der Lohn: der späte Ausgleich vom überragenden Topwerfer Anton Prakapenia (13 Treffer!) eine Sekunde vor Schluss. (t.w.)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte