Dax-Aufsichtsratschefs verdienen heuer insgesamt um 2,1 Prozent mehr

Frankfurt (APA/dpa) - Die Chefaufseher der deutschen Großkonzerne müssen sich einer Studie zufolge in diesem Jahr mit einer Erhöhung ihrer V...

Frankfurt (APA/dpa) - Die Chefaufseher der deutschen Großkonzerne müssen sich einer Studie zufolge in diesem Jahr mit einer Erhöhung ihrer Vergütung von 2,1 Prozent begnügen. Zum Vergleich: Im Schnitt der vergangenen neun Jahre kletterten die Vergütungen jährlich um 8 Prozent, wie die Unternehmensberatung Towers Watson am Mittwoch in Frankfurt berichtete.

Nach der jüngsten Hochrechnung von Towers Watson bekommen die Aufsichtsratsvorsitzenden von 29 Dax-Unternehmen 2015 im Durchschnitt 350.800 Euro, nach 343.500 Euro im Vorjahr. Nachdem mit Ferdinand Piech bei Volkswagen der bisherige Top-Verdiener nicht mehr im Amt ist, führt nun Deutsche-Bank-Chefaufseher Paul Achleitner die Riege an: Seine Arbeit wird nach der Prognose 2015 mit 808.000 Euro vergütet. Mit 97.800 Euro bekommt Merck-Kontrolleur Wolfgang Büchele am wenigsten.

~ ISIN DE0008469008 ~ APA289 2015-10-07/13:35


Kommentieren