Deutsche Fernbusbranche boomt weiter

Wiesbaden (APA/AFP) - 2014 beförderten die deutschen Fernbusunternehmen rund 16 Millionen Fahrgäste, teilte das Statistische Bundesamt am Do...

Wiesbaden (APA/AFP) - 2014 beförderten die deutschen Fernbusunternehmen rund 16 Millionen Fahrgäste, teilte das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden mit. Gegenüber 2013 als 8,2 Millionen Menschen Fernbusse nutzten, hat sich die Zahl damit fast verdoppelt. Fernbusunternehmen steigerten ihren Marktanteil am gesamten Linienfernverkehr mit Bussen und Bahnen somit von 5,9 Prozent auf 11 Prozent.

Rund 80 Prozent der Fahrgäste, das waren insgesamt zwölf Millionen, fuhren im Inlandsverkehr, vier Millionen im grenzüberschreitenden Verkehr. Im Durchschnitt legten die Reisenden mehr als 330 Kilometer je Fahrt zurück. Bei den Fahrten war durchschnittlich über die Hälfte der Sitzplätze besetzt. Die Auslastung der Fernbusse lag 2014 bei 51 Prozent.

Zum Vergleich: Im vergangenen Jahr wurden im Eisenbahnfernverkehr 129 Millionen Fahrgäste befördert, das war ein Rückgang um 1,8 Prozent. Diese rückläufige Entwicklung wurde laut Statistikamt mit verursacht durch Verlagerungen zu den Fernbussen sowie durch streik- und unwetterbedingte Zugausfälle.


Kommentieren