RCB hebt Erste Group von „Hold“ auf „Buy“

Wien (APA) - Die Analysten der Raiffeisen Centrobank (RCB) haben ihr Votum für die Aktien der Erste Group von „Hold“ auf „Buy“ erhöht. Das K...

Wien (APA) - Die Analysten der Raiffeisen Centrobank (RCB) haben ihr Votum für die Aktien der Erste Group von „Hold“ auf „Buy“ erhöht. Das Kursziel von 30,00 Euro haben sie unverändert belassen.

Auslöser für die neue Einschätzung sind die Pläne der kroatischen Regierung bezüglich des Zwangsumtauschs von Frankenkrediten in Euro, von dem auch Töchter großer österreichischer Banken betroffen sind. Die Analysten haben diesen Einmaleffekt in ihrer Analyse berücksichtigt. Zwar sehen sie dabei einen Vorsteuereffekt von 149 Mio. Euro, allerdings könnte dies für bessere Margen bei Euro-Krediten sorgen.

Je Aktie prognostiziert die RCB nun für die Erste Group für heuer einen Gewinn von 2,22 Euro. Die Prognosen für die beiden Folgejahre liegen bei 2,40 (2016) und 2,59 (2017) Euro je Aktie. Die Dividenden werden unverändert mit 0,45 (2015), 0,55 (2016) und 0,60 (2017) Euro je Aktie erwartet.

Am Donnerstagvormittag notierte die Aktie der Erste Group bei 26,52 Euro mit einem Minus von 0,02 Prozent.

Analysierendes Institut Raiffeisen Centrobank

~ ISIN AT0000652011 WEB http://www.erstegroup.com ~ APA199 2015-10-08/11:13


Kommentieren