Wien-Wahl: Juraczka entschuldigte sich bei NEOS für Fake-Inserat

Wien (APA) - Der Wiener ÖVP-Landesparteiobmann und Spitzenkandidat Manfred Juraczka hat sich am Donnerstagabend für ein gefaktes Inserat, da...

Wien (APA) - Der Wiener ÖVP-Landesparteiobmann und Spitzenkandidat Manfred Juraczka hat sich am Donnerstagabend für ein gefaktes Inserat, das die NEOS-Büroräume zur Miete angepriesen hatte, bei NEOS-Chef Matthias Strolz entschuldigt. „In aller Offenheit: Ich find diese Aktion absolut entbehrlich!“, schrieb Juraczka auf Facebook.

„Ich entschuldige mich bei Dir in aller Form für das „Inserat“ mit Deiner privaten Telefonnummer, das, wie ich erfahren musste, aus der Parteizentrale der ÖVP Wien im derStandard.at geschalten wurde“, erklärte der Landesparteichef. Wäre er im Vorfeld darüber informiert gewesen, hätte er „diesen Unsinn sofort abgestellt“, betonte Juraczka weiter und hofft, dass die Entschuldigung angenommen wird. Auch tue es ihm leid, dass Strolz‘ Telefonnummer veröffentlicht wurde.

NEOS-Obmann Strolz hatte sich zuvor über die Aktion empört gezeigt und eine offizielle und öffentliche Entschuldigung gefordert. Dieser Forderung kam Juraczka nun nach.

~ WEB http://www.oevp.at ~ APA578 2015-10-08/18:35


Kommentieren