Flüchtlinge - Mehr als 3.000 warten auf freien Platz in Quartier

Wien (APA) - Mehr als 3.000 Flüchtlinge haben am Freitag in Österreich auf einen freien Platz in einem Quartier gewartet. Innenministeriums-...

Wien (APA) - Mehr als 3.000 Flüchtlinge haben am Freitag in Österreich auf einen freien Platz in einem Quartier gewartet. Innenministeriums-Sprecher Karl-Heinz Grundböck bestätigte auf APA-Anfrage einen entsprechenden Bericht der „Kleinen Zeitung“. Die Flüchtlinge seien teilweise in Transitquartieren untergebracht, bevor sie in festen Quartieren in den Bundesländern unterkommen.

„Derzeit sind 56.000 Flüchtlinge in der Grundversorgung, davon 7.500 beim Bund. Von ihnen wurden diese 3.000 zum Verfahren zugelassen und warten auf die Verteilung“, sagte Grundböck. „Das Erstaufnahmesystem in Österreich ist weitestgehend außer Kraft“, kommentierte das Christoph Riedl, Geschäftsführer des Diakonie Flüchtlingsdienstes. Wenn die Verteilung nicht funktioniere, würden die Bundesländer aber von sich aus aktiv und würden sich um die Flüchtlinge kümmern. Die Notquartiere könnten jedenfalls nur eine Übergangslösung sein.

TT-ePaper gratis testen und 20 x € 100,- Einkaufsgutscheine gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch


Kommentieren