Fossil einer neuen Schildkrötenart in der Schweiz entdeckt

Bern (APA/sda) - Paläontologen haben einen nahezu vollständigen Panzer einer neuen Schildkrötenart in Courtedoux in der Nähe von Porrentruy ...

Bern (APA/sda) - Paläontologen haben einen nahezu vollständigen Panzer einer neuen Schildkrötenart in Courtedoux in der Nähe von Porrentruy entdeckt. Das Fossil stammt aus einer Epoche, die 150 Millionen Jahre zurück liegt.

Um die Stadt von Porrentruy und den Naturforscher Jules Thurmann (1804-1855) zu ehren, wurde die neue Schildkrötenart „Thalassemys bruntrutana“ genannt, wie der Kanton Jura am Freitag mitteilte. Die Entdeckung wurde in der internationalen Fachzeitschrift „Peerj“ publiziert, die sich mit allen Bereichen der Biowissenschaften beschäftigt. Die Paläontologie ist die Wissenschaft von den Lebewesen vergangener Erdzeitalter.

Vor 150 Millionen Jahren war Westeuropa ein Archipel bestehend aus Inseln umgeben von warmen und flachen Meeren. In Küstengebieten haben sich mehrere Schildkröten-Gruppen zum ersten Mal an das Meeresleben angepasst. Die entdeckte Meeresschildkröte im Jura hat es nur in Europa und nur in dieser Epoche gegeben. Ähnliche Funde haben Forscher Mitte des 19. Jahrhundert in Solothurn gemacht.


Kommentieren