Motorradfahrer stirbt nach Unfall bei Überholmanöver in Pill

Ein 47-jähriger Motorradfahrer starb am Freitag bei einem Unfall in Pill. Der Lenker konnte ein Überholmanöver nicht rechtzeitig abschließen und geriet in den Gegenverkehr.

Der Motorradlenker stürzte bei dem Versuch einen Überholvorgang abzubrechen und wurde überrollt.
© ZOOM-TIROL

Pill – In Pill hat sich kurz vor 17 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Laut Informationen aus dem Bezirkspolizeikommando Schwaz erlitt ein Motorradfahrer dabei tödliche Verletzungen. Der Mann überholte bei der Fahrt von Schwaz Richtung Innsbruck zwei Autos, weil Gegenverkehr kam, versuchte er den Überholvorgang abzubrechen. Beim Versuch sich wieder auf der normalen Fahrspur einzureihen touchierte er seitlich einen Pkw. Dadurch kam der 47-jährige Motorradlenker zu Sturz. Der entgegenkommende 23-jährige Lenker eines Pritschenwagens konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen und überrollte den Mann mit dem Fahrzeug. Die Verletzungen waren laut Polizei tödlich.

Die Tiroler Straße war knapp eine Stunde lang gesperrt, gegen 18 Uhr meldete der ÖAMTC auf seiner Homepage, dass die Unfallstelle geräumt wurde. (saku)

TT-ePaper gratis testen und 20 x € 100,- Einkaufsgutscheine gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch


Schlagworte