Lunacek verurteilt „barbarischen“ Terroranschlag in Ankara

Wien/Ankara (APA) - Ulrike Lunacek, Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments und Europaabgeordnete der Grünen, hat den Terroranschlag in ...

Wien/Ankara (APA) - Ulrike Lunacek, Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments und Europaabgeordnete der Grünen, hat den Terroranschlag in Ankara als „barbarischen Akt gegen Menschen, die eine friedliche und demokratische Türkei wollen“ scharf verurteilt. „Unser Mitgefühl gehört den Verletzten und den Angehörigen der Verletzten und Getöteten“.

„Staatspräsident Erdogan und Ministerpräsident Davutoglu müssen endlich zur Kenntnis nehmen, dass sie mit ihrer Politik der letzten Monate und Wochen - Abkehr vom Friedensprozess - Gewalt geschürt haben statt gegen Gewalt vorgegangen zu sein“, so Lunacek in einer Aussendung. Die EU müsse zur Kenntnis nehmen, „dass die Türkei ohne eine Abkehr Erdogans von seinem autoritären Kurs kein sicherer Drittstaat sein kann.“

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren