Jugendmusical geht in die Verlängerung

Abfaltersbach – Ein Musical speziell für Jugendliche, mit Hip-Hop, Rap und Rockmusik – das war das Sommerprojekt des Jugendzentrums Abfalter...

© Jugendzentrum AAS

Abfaltersbach –Ein Musical speziell für Jugendliche, mit Hip-Hop, Rap und Rockmusik – das war das Sommerprojekt des Jugendzentrums Abfaltersbach, Anras, Strassen. Es kam im September zur Aufführung.

Aufgrund der großen Nachfrage wird das Stück mit dem Titel „Zeitgeist“ anlässlich des 3. Geburtstages der Einrichtung an weiteren zwei Terminen aufgeführt. Zu sehen ist das Musical am 17. Oktober um 19.30 Uhr und am 18. Oktober um 15 Uhr im Jugendzentrum Abfaltersbach. Der Eintritt sind freiwillige Spenden, für Speis und Trank ist bestens gesorgt.

Auf der Suche nach einem geeigneten Musical war man in Düsseldorf in einer Realschule fündig geworden. Der dortige Musiklehrer Thorsten Rath hatte mit seinen Schülern schon mehrere Musicals komponiert.

Das Musical „Zeitgeist“ zeigt das Spannungsfeld Jugendlicher zwischen sinnvoller Selbstverwirklichung und brutaler Perspektivenlosigkeit. Der Inhalt wurde von Karoline Eder adaptiert.

Gewalt, Sucht, Neid und Sinnlosigkeit kommen in diesem Musical sehr rau, hart und brutal zum Ausdruck. Auch deshalb, weil das Original aus Düsseldorf stammt, wo diese bisweilen Realität sind.

Die Osttiroler Jugendlichen schlüpfen in eine Rolle, die ihnen oft nicht auf den Leib geschrieben ist. Es war eine neue Erfahrung, etwas auf die Bühne zu bringen, was man im richtigen Leben nie selber machen möchte.

Die 14-köpfige Truppe aus Anras, Strassen, Abfaltersbach und Mittewald spielt im Dialekt, in ihrem eigenen Slang. Sie hat viele eigene Ideen eingebracht. Die Hip-Hop- und Rap-Lieder waren eine He­rausforderung, die dennoch bestens gemeistert wurde.

Untermalt mit Videoclips und Tanz ist die Darbietung ein ganz besonderes Jugendmusical geworden. (TT)


Kommentieren


Schlagworte