Osttiroler „entsorgte“ Auto eines Bekannten in Schlucht

Ein 28-jähriger Osttiroler lieh sich am Wochenende das Auto eines Bekannten aus. Eher zufällig stellte sich im Zuge eines Polizeieinsatzes h...

Symbolfoto.
© thomas boehm

Ein 28-jähriger Osttiroler lieh sich am Wochenende das Auto eines Bekannten aus. Eher zufällig stellte sich im Zuge eines Polizeieinsatzes heraus, dass der Mann den Wagen in der so genannten Daberklamm bei Kals „entsorgt“ hatte. Sonntagmittag sichtete ein Flugretter den Wagen 185 Meter tief in der Schlucht.

Wann das total zerstörte Auto geborgen werden kann, steht nach Angaben der Polizei noch nicht fest. Das Motiv, warum der Osttiroler den Pkw in die Klamm stürzen ließ, liegt noch im Dunkeln. (tt.com)


Schlagworte