Wien-Wahl - Faymann freut sich über „tolles Ergebnis“

Wien (APA) - Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) ist erfreut über das Abschneiden der SPÖ bei der Wien-Wahl. „Es ist ein tolles Ergebnis“, sa...

Wien (APA) - Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) ist erfreut über das Abschneiden der SPÖ bei der Wien-Wahl. „Es ist ein tolles Ergebnis“, sagte er am Sonntagabend vor Journalisten im Bundeskanzleramt. „Ich gratuliere dem Wiener Bürgermeister.“ Bürgermeister Michael Häupl habe in schwierigen Zeiten einer Wirtschafts- und einer Flüchtlingskrise „ein beachtliches Ergebnis“ erreicht.

Dass die SPÖ dennoch Verluste erlitten habe, führte er darauf zurück, dass es europaweit eine Verunsicherung gebe, die Arbeitslosigkeit in ganz Europa hoch sei und die Flüchtlingskrise in einem zwar „friedlichen Europa“ auch eine Rolle spiele.

Das Ergebnis der SPÖ zeige, „Anständigkeit zahlt sich aus“, so Faymann. Häupl sei geradlinig geblieben und habe sich für Menschlichkeit eingesetzt. Darauf, welche Koalitionsvariante er präferiere, wollte er nicht eingehen. „Das entscheidet der Wiener Bürgermeister“, meinte Faymann. Auch welche er für realistisch halte, könne er nicht sagen: „Ich bin kein Prophet“, sagte er auf eine entsprechende Frage.

In Bezug auf die Bundesebene bedeute das Ergebnis, dass man weiterhin auf sozialen Zusammenhalt so wie auf eine Bildungsreform setzen werde. „Wir werden in der Frage der Flüchtlinge weiter Haltung zeigen“, betonte Faymann. Auch wenn er sich für die Nationalratswahl 2018 natürlich ein Plus wünsche, müsse man bedenken, dass die meisten Regierungen in diesen „schwierigen Zeiten“ ein Minus schreiben würden.

Feiern will der Kanzler das Ergebnis jedenfalls noch gemeinsam mit Häupl: „Ich werde dann ins Zelt gehen und ihm sagen - wovon ich überzeugt bin - dass er ein guter Bürgermeister für die Stadt ist“, sagte er. „Umarmt habe ich ihn schon.“


Kommentieren