Wien-Wahl: Mitterlehner für „vollkommene Neuaufstellung“ der ÖVP-Wien

Wien (APA) - ÖVP-Bundesparteiobmann Reinhold Mitterlehner hat als Konsequenz aus den neuerlichen Verlusten bei der Wien-Wahl eine „vollkomme...

Wien (APA) - ÖVP-Bundesparteiobmann Reinhold Mitterlehner hat als Konsequenz aus den neuerlichen Verlusten bei der Wien-Wahl eine „vollkommene Neuaufstellung der ÖVP-Wien“ angekündigt. Als Gründe für die Niederlage seiner ÖVP machte der Vizekanzler das Duell zwischen SPÖ und FPÖ und das Flüchtlingsthema aus.

„Die ÖVP Wien ist nicht erst seit heute das größte Sorgenkind der ÖVP. Wir brauchen jetzt eine vollkommene Neuaufstellung der ÖVP Wien - sowohl personell als auch strukturell“, stellte Mitterlehner in einer Stellungnahme gegenüber der APA fest. „Als ÖVP werden wir eine neue zielgerichtet Stadtpolitik definieren müssen, wenn wir erfolgreich sein wollen.“ Gleichzeitig betonte der Bundesparteichef aber auch: „Nur der Austausch eines Spitzenkandidaten wäre eine reine Symptomkur. Es braucht eine grundlegende Neuaufstellung.“

Als ersten Grund für die Wahlniederlage führte Mitterlehner „die Zuspitzung auf ein inszeniertes Duell um Platz 1“ an. Dadurch habe sich der Fokus auf zwei Parteien verlagert, „denn im Duell kämpfen zwei und alle anderen stehen im Schatten“. Der Wiener ÖVP sei es dabei nicht gelungen mit eigenen Themen durchzukommen und zu punkten.

Durch das Flüchtlingsthema sei außerdem „ein Thema in den Vordergrund gerückt, das wir in Österreich alleine nicht lösen können“, meinte Mitterlehner. Dafür seien wichtige Themen für die Stadt Wien wie Arbeitsplätze, schlanke Verwaltung oder Bürokratieabbau total in den Hintergrund getreten.

jobs.tt.com: Suchen und gefunden werden

Laden Sie Ihren Lebenslauf auf jobs.tt.com hoch und werden Sie von Top-Arbeitgebern aus Tirol gefunden.

~ WEB http://www.oevp.at ~ APA352 2015-10-11/19:30


Kommentieren