Frankfurter Rentenmarkt tendiert etwas höher

Frankfurt am Main (APA/dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen haben am Montag nach Äußerungen von Benoit Coeure, Ratsmitglied der Europäischen Z...

Frankfurt am Main (APA/dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen haben am Montag nach Äußerungen von Benoit Coeure, Ratsmitglied der Europäischen Zentralbank (EZB), zugelegt. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future stieg zum Mittag um 0,22 Prozent auf 156,27 Punkte.

Bundesanleihen mit zehnjähriger Laufzeit rentierten mit 0,59 Prozent. Die Umlaufrendite börsennotierter Bundeswertpapiere habe bei 0,46 Prozent verharrt, wie die Deutsche Bundesbank in Frankfurt mitteilte.

Anhaltende Spekulationen um weitere geldpolitische Lockerungen durch die EZB hätten den Anleihekursen Auftrieb gegeben, hieß es aus dem Handel. EZB-Direktor Benoit Coeure hatte am Montag in einem Interview mit dem US-amerikanischen Fernsehsender CNBC zwar gesagt, dass es zu früh sei, um über ein weiteres Öffnen der Geldschleusen zu entscheiden. Er hatte aber auch betont, dass die EZB vorbereitet sei und dass sich die Inflation voraussichtlich nur langsam dem Zielwert von zwei Prozent nähern werde.

Zum Wochenstart gibt es keine wichtigen Konjunkturdaten, die für Impulse am deutschen Rentenmarkt sorgen könnten. Außerdem bleibt der US-Anleihemarkt wegen eines Feiertags geschlossen und fällt als Impulsgeber ebenfalls aus. Allerdings könnten ab dem Nachmittag Aussagen von Mitgliedern der US-Notenbank Fed für Schwung sorgen.

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Es gab 51 Verlierer mit Kursabschlägen von bis zu 0,25 Prozentpunkten. Dem standen zehn Gewinner mit Aufschlägen von bis zu 0,04 Punkten gegenüber. Die Bundesbank verkaufte unter dem Strich Anleihen im Wert von 0,1 Millionen Euro. Der Rentenindex Rex sank um 0,06 Prozent auf 139,57 Punkte. Diesen Index berechnet die Deutsche Börse auf Basis der Kassakurse ausgesuchter Anleihen.


Kommentieren