Flüchtlinge - Caritas hilft Serbien bei Lager für 4.000 Flüchtlinge

Belgrad (APA) - Angesichts des Einbruchs der kalten Jahreszeit will die serbische Regierung ein Erstaufnahmezentrum in Belgrad für 4.000 Flü...

Belgrad (APA) - Angesichts des Einbruchs der kalten Jahreszeit will die serbische Regierung ein Erstaufnahmezentrum in Belgrad für 4.000 Flüchtlinge errichten, wofür sie von der Caritas des Landes unterstützt wird. Auf diese Weise soll das massive Obdachlosen-Problem unter Flüchtlingen in Serbiens Hauptstadt entschärft werden, berichtete die Caritas Europa am Montag laut Kathpress.

Derzeit würden Tausende Asylwerber in einem Park beim Bahnhof und den umliegenden Straßen auf ihre Weiterreise Richtung Norden warten, „bei jedem Wetter“, wie es hieß. Der bevorstehende Winter verschärfe das Problem zunehmend. Bis das Großlager fertig ist, will die Caritas Sanitäranlagen im Park errichten und die Verteilung von Essensrationen und Hygienepakten verstärken.

Ausgegeben werden vor allem Fischgerichte aus Respekt vor den religiösen Vorschriften vieler Flüchtlinge. Die Hygienepakete werden gesondert für Frauen, Kinder und Männer geschnürt. Hilfe komme auch aus der Zivilbevölkerung: „Viele Menschen bringen Essen vorbei oder Spielzeuge für die Kinder, andere laden sie zum Duschen nach Hause ein“, berichtete Serbiens Caritas-Koordinator Darko Tot gegenüber Kathpress. Den Flüchtlingen bleibe das Transitland als eines in Erinnerung, das nach seinen Möglichkeiten „ihre Würde anerkannt und respektiert hat“.

Weiterhin passieren die meisten der tausend Flüchtlinge, die täglich auf ihrem Weg nach Deutschland, Österreich oder Schweden nach Serbien strömen, die serbische Grenze von Mazedonien aus und landen in der südlich gelegenen Stadt Preshevo. Die Caritas hilft in der kleinen Stadt vor allem mit der Verteilung von Essens- und Hygienepaketen und der Unterstützung der städtischen Müllabfuhr. Derzeit bereiteten sich die Freiwilligen auf den bevorstehenden Winter mit der Verteilung von 5.000 Schlafsäcken sowie mit Regenmänteln für Kinder vor. Gebraucht würden zudem auch Winterkleidung und Schuhe.

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren