Neue Impulse für Roppen

Roppen – „Ideen und Visionen für Roppen“ – so der Titel des Informationsblattes, das in Bälde in die Roppener Briefkästen flattern wird. Als...

Die Roppener ÖVP-Ortsgruppe mit Barbara Gstrein, Günter Neururer, Fritz Raggl und Mathias Tschiderer (v. l.) lädt zur Ideensammlung.
© Daum

Roppen –„Ideen und Visionen für Roppen“ – so der Titel des Informationsblattes, das in Bälde in die Roppener Briefkästen flattern wird. Als Autor zeichnet die ÖVP-Ortsgruppe. „Es wird Zeit, dass sich in der Dorfentwicklung wieder etwas tut“, informierte Chronist und Ex-Vizebürgermeister Fritz Raggl erstmals die Medien mit dem Hinweis, dass es eher mit der Situation als mit den kommenden Wahlen zu tun habe.

Es sei nun 20 Jahre her, dass man sich in Form eines Leitbildes mit der Entwicklung des 1800-Einwohner-Dorfes intensiv auseinandergesetzt hat. Nun lädt man die Bevölkerung zur kollektiven Ideensammlung im Rahmen der „Initiative Dorfentwicklung“. VBM Günter Neururer: „Bei der Auftaktveranstaltung am Mittwoch, den 21. Oktober, im Kultursaal stellen wir acht Themenbereiche vor, zu denen sich Arbeitsgruppen bilden sollten.“ In drei weiteren Zusammenkünften, die die Initiatoren „Dorfgespräche“ nennen, sollen Visionen gesammelt, Zielsetzungen formuliert und eine Zeitleiste definiert werden. Die Ergebnisse werden dann am 26. und 27. November öffentlich präsentiert.

„Natürlich muss auch in der Folge die Verantwortlichkeit für die Umsetzung gesucht werden“, ergänzt Barbara Gstrein. Ziel des in ÖVP-Augen notwendigen Entwicklungsschubes sei es, die Lebensqualität in Roppen zu verbessern. (huda)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren


Schlagworte