E.ON verkauft norwegisches Explorationsgeschäft an DEA

Düsseldorf (APA/Reuters) - Der Energieriese E.ON verkauft sein norwegisches Explorations- und Produktionsgeschäft an DEA. Der Transaktionswe...

Düsseldorf (APA/Reuters) - Der Energieriese E.ON verkauft sein norwegisches Explorations- und Produktionsgeschäft an DEA. Der Transaktionswert liege bei 1,6 Mrd. Dollar, teilte E.ON am Mittwoch mit. Das Portfolio umfasse Beteiligungen an insgesamt 43 Lizenzen, einschließlich einer 28-prozentigen Beteiligung an Skarv und einer 30-prozentigen Beteiligung an Njord.

Der Verkauf gebe E.ON die Flexibilität für die Umsetzung der Strategie und unterstütze die Neupositionierung des Konzerns, sagte Finanzvorstand Michael Sen. DEA gehört dem russischen Milliardär Michail Fridman. Sein Fonds LetterOne hatte im Frühjahr die Öl- und Gasfördertochter von RWE für rund 5 Mrd. Euro gekauft.

~ ISIN DE000ENAG999 WEB http://www.eon.com/ ~ APA177 2015-10-14/11:27


Kommentieren