Hoppala! Hochhäuser in Glasgow wollten sich nicht sprengen lassen

Sechs Hochhäuser hätten diese Woche im schottischen Glasgow gesprengt werden sollen. Vier brachen auch wie geplant in sich zusammen. Zwei Wolkenkratzer wehrten sich aber: Ihre oberen Stockwerke blieben einfach stehen.

© Screenshot Youtube

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren


Schlagworte