Obama spricht um 17 Uhr MESZ zu Afghanistan

Washington (APA/AFP) - US-Präsident Barack Obama tritt am Donnerstag um 17 Uhr MESZ vor die Kameras, um seine Entscheidung zu einem langsame...

Washington (APA/AFP) - US-Präsident Barack Obama tritt am Donnerstag um 17 Uhr MESZ vor die Kameras, um seine Entscheidung zu einem langsameren Abzug der US-Truppen aus Afghanistan offiziell zu verkünden. An der Erklärung im Weißen Haus würden auch Vizepräsident Joe Biden, Verteidigungsminister Ashton Carter und Generalstabschef Joseph Dunford teilnehmen, teilte Obamas Regierung mit.

Nach neuen Abzugsplänen soll die derzeitige Stärke von etwa 9.800 US-Soldaten in Afghanistan für den Großteil des kommenden Jahres beibehalten werden, wie aus Regierungskreisen in Washington verlautete. Ende 2016 oder erst Anfang 2017 werde die Stärke dann auf rund 5.500 Soldaten reduziert. Bis zum Ende von Obamas Amtszeit Anfang 2017 hätte die Truppenstärke eigentlich auf rund tausend Soldaten sinken sollen, die vor allem in der Botschaft in Kabul stationiert sein sollten.


Kommentieren