Kapsch TrafficCom bewirbt sich erneut um Lkw-Mautauftrag in Slowenien

Ljubljana/Wien (APA) - Der börsennotierte Mautsystemanbieter Kapsch TrafficCom bewirbt sich erneut um die Errichtung eines elektronischen Ma...

Ljubljana/Wien (APA) - Der börsennotierte Mautsystemanbieter Kapsch TrafficCom bewirbt sich erneut um die Errichtung eines elektronischen Mautsystems für Lkw in Slowenien. Bei der Ausschreibung seien insgesamt vier Angebote eingegangen, hieß es am Donenrstag aus der slowenischen Autobahngesellschaft DARS.

Neben Kapsch bewerben sich noch das slowenische Unternehmen Cetis, ein slowenisch-slowakisches Konsortium von Iskratel und Skytoll sowie Q-Free aus Norwegen um den Zuschlag. Die Angebote wurden allerdings noch nicht geöffnet, weil Kapsch noch vor Ablauf der Angebotsfrist einen Revisionsantrag gestellt hat, berichteten die Medien.

Das ist bereits die dritte Ausschreibung für das elektronische „Free-Flow“-Mautsystem für Lkw. Die letzte im Jahr 2013, bei der Kapsch TrafficCom der einzige Bieter war, war durch die staatliche Revisionskommission annulliert worden.

In Slowenien wird derzeit die Lkw-Maut an den Mautstationen mit Bargeld oder mit der elektronischen „ABC-Box“ entrichtet. Für Pkw gilt ein Vignetten-System.

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

~ ISIN AT000KAPSCH9 WEB http://www.kapsch.net ~ APA508 2015-10-15/17:04


Kommentieren