Tirol

„Brand aus“ nach Feuer nahe der Bichlbacher Alm im Außerfern

Wald und Wiese standen in Flammen. Der Hubschrauber Libelle stand zur Brandbekämpfung im Einsatz.
© Erich Papp

Alle Feuerwehren von Reutte bis Ehrwald wurden am Nachmittag alarmiert. Im Kohlbergmassiv standen Wiese und Wald in Flammen.

Bichlbach – Großalarm wurde am Mittwochnachmittag im Außerfern ausgelöst: Im Bereich der Bichlbacher Alm zwischen Lermoos und Bichlbach stand eine größere Fläche in Flammen. Laut Polizei handelte es sich um einen Wald- und Wiesenbrand, die Hütte war nicht betroffen. Diese liegt auf etwa 1500 Metern im Kohlbergmassiv.

Gegen 18 Uhr konnte „Brand aus“ gegeben werden. „Die Lage ist unter Kontrolle. Im Moment sind wir noch mit Nachlöscharbeiten beschäftigt. Wir graben die Erde um, um die letzten Glutnester zu beseitigen“, sagte Bezirksbrandinspektor Konrad Müller am Abend gegenüber der Tiroler Tageszeitung. Die genaue Brandursache wird derzeit noch ermittelt.

Feuerwehren aus Lähn-Wengle, Bichlbach, Heiterwang, Lermoos, Reutte, Berwang und Ehrwald standen mit rund 125 Mann am Berg und im Tal im Einsatz. Auch der Polizeihubschrauber war im Einsatz und flog Wasser hinauf. Die Zufahrt wurde für den Verkehr gesperrt. (smo, TT.com)

© Zeitungsfoto
Ein Blick auf das Feuer aus der Ferne.
© Erich Papp

Für Sie im Bezirk Reutte unterwegs:

Helmut Mittermayr

Helmut Mittermayr

+4350403 3043

Simone Tschol

Simone Tschol

+4350403 3042

Verwandte Themen