Air + Style

Snowboarder nahmen Kontakt mit der neuen Heimat auf

Dort, wo gestern (v. l.) Mathias Weißenbacher, Tor Lundström und Werner Stock bei sommerlichen Temperaturen am Tivoli-Nebenplatz posierten, wird sich das Trio beim Air+Style (6. Februar) und wohl deutlich kühleren Temperaturen über den Kicker schmeißen.
© Andreas Rottensteiner / TT

Es ist jetzt nicht so, dass Werner Stock der grüne Rasen fremd ist. Als Edel-Fan findet man den Zillertaler regelmäßig bei den Heimspielen d...

Es ist jetzt nicht so, dass Werner Stock der grüne Rasen fremd ist. Als Edel-Fan findet man den Zillertaler regelmäßig bei den Heimspielen des SV Fügen in der Tiroler Liga. Der gestrige Lokalaugenschein der Air+Styler Werner Stock, Mathias Weißenbacher und Tor Lundström am Tivoli-Nebenplatz hatte aber nichts mit dem runden Leder zu tun.

Vielmehr begutachteten die Snowboarder die neue Heimat des Kult-Contests. Dort wo jetzt noch das Tor mit dem schwarzgrünen Tornetz steht, soll sich am 6. Februar ein 50 Meter hohes Schanzenungetüm erstrecken. „Es ist riesig hier. Das wird sicher lässig“, urteilte Stock.

Nach der Absage von Mark Ronson wurden auch auf musikalischer Ebene neue Acts bestätigt: Rapper Sido wird ebenso nach Innsbruck kommen wie seine Kollegen von Blumentopf und die US-Rocker Sum 41. (t.w.)

Der Aufbau dauert zwei, der Abbau des Geländes für den Air + Style eine Woche.
© Air + Style

Für Sie im Bezirk Innsbruck unterwegs:

Michael Domanig

Michael Domanig

+4350403 2561

Verena Langegger

Verena Langegger

+4350403 2162

Renate Perktold

Renate Perktold

+4350403 3302

Für Sie im Bezirk Schwaz unterwegs:

Angela Dähling

Angela Dähling

+4350403 3062

Verwandte Themen