Tirol

Brandopfer aus Oberlienz erlag Verletzungen im Krankenhaus

Die Feuerwehr rettete einen Mann aus dem Haus.
© Brunner Images

Am Dienstag gelang es Feuerwehrmännern während eines Einsatzes einen 49-jährigen Mann aus dem brennenden Haus zu retten. Wenige Tage später starb der Mann jedoch im Krankenhaus Lienz.

Oberlienz – Dienstag, 10. November. 100 Feuerwehrleute rückten nach Oberlienz aus, weil der erste Stock eines Einfamilienhauses in Flammen stand. Es gelang einen Mann zu retten.

Freitag, der 13.: Der 49-jährige Hausbesitzer stirbt im Lienzer Krankenhaus.

Der Bürgermeister der Gemeinde hatte damals am Dienstag Alarm geschlagen. Nachdem bekannt war, dass dort ein 49-jähriger Mann alleine wohnt, durchsuchte die Feuerwehr unter Atemschutz das Haus. Sie fanden den Besitzern im ersten Stock bewusstlos. Er wurde der Rettung übergeben und sofort ins Krankenhaus gebracht. Beim Haus konnte nach knapp zwei Stunden „Brand aus“ gegeben werden. Wie die Polizei am Sonntag bekannt gab, erlag das 49-jährige Brandopfer allerdings seinen Verletzungen. (TT.com)

Für Sie im Bezirk Lienz unterwegs:

Catharina Oblasser

Catharina Oblasser

+4350403 3046

Verwandte Themen