FIFA sperrte zwei asiatische Verbandspräsidenten

Zürich – Das Ethikkomitee des Fußball-Weltverbands FIFA hat am Montag zwei asiatische Verbandspräsidenten mit langen Sperren belegt. Ganesh ...

Zürich – Das Ethikkomitee des Fußball-Weltverbands FIFA hat am Montag zwei asiatische Verbandspräsidenten mit langen Sperren belegt. Ganesh Thapa, Präsident des nepalesischen Fußball-Verbands, wurde für zehn Jahre von allen Fußball-Aktivitäten verbannt. Viphet Sihachakr, sein Amtskollege aus Laos, wurde für zwei Jahre gesperrt. Beiden wird Bestechung vorgeworfen.

Thapa soll demnach bei den Wahlen zum FIFA-Exekutivkomitee in den Jahren 2009 und 2011 aus persönlichen und familiären Gründen Zahlungen von einem anderen Funktionär angenommen haben. Sihachakr soll ebenfalls 2011 Zahlungen angenommen haben.

Neben den Sperren muss Thapa 20.000 Schweizer Franken (18.542,56 Euro) und Sihachakr 40.000 Franken Strafe zahlen. (APA/Reuters/AFP)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Kommentieren


Schlagworte