Russland, USA und UNO beraten in Genf über Syrien-Konflikt

Genf (APA/AFP) - Vertreter Russlands, der USA und der Vereinten Nationen kommen am Freitag zu Gesprächen über den Syrien-Konflikt im schweiz...

Genf (APA/AFP) - Vertreter Russlands, der USA und der Vereinten Nationen kommen am Freitag zu Gesprächen über den Syrien-Konflikt im schweizerischen Genf zusammen. Nach Angaben des russischen Vize-Außenministers Gennadi Gatilow nimmt auch der UN-Sondergesandte Staffan de Mistura an dem Dreiertreffen teil.

Erneut soll es bei den Gesprächen um einen Versuch gehen, eine politische Lösung für Syrien zu finden, das seit dem Frühjahr 2011 in einem Bürgerkrieg versinkt. Das Dreiertreffen reiht sich ein in einen in Wien beschlossenen Fahrplan zur Beendigung des Konflikts. Noch in diesem Monat, möglicherweise Ende kommender Woche, soll außerdem auf Diplomatenebene eine weitere internationale Syrien-Konferenz in New York stattfinden.

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren