US-Rentenmarkt zur Eröffnung fester

New York (APA/dpa-AFX) - US-Staatsanleihen waren am ersten Handelstag des neuen Jahres gefragt. An den Märkten wurde der Zulauf in als siche...

New York (APA/dpa-AFX) - US-Staatsanleihen waren am ersten Handelstag des neuen Jahres gefragt. An den Märkten wurde der Zulauf in als sicher geltende Wertpapiere vor allem mit dem sehr schwachen Jahresauftakt an den Aktienmärkten begründet.

Sowohl in Asien als auch in Europa lagen die Leitindizes am Montag tief im roten Bereich. Ausgangspunkt war China, wo nach schlechten Stimmungsdaten zur Industrieproduktion der komplette Handel im Anschluss an einen Kurssturz von sieben Prozent ausgesetzt wurde.

In den USA lagen die Terminkontrakte auf Börsenwerte (Futures) vor der Eröffnung ebenfalls im Minus. Die Renditen von Staatsanleihen gaben dort wie auch in vielen anderen Ländern deutlich nach. Die zehnjährige Anleihe der USA rentierte mit 2,22 Prozent und damit fast 5 Basispunkte tiefer als am vorherigen Handelstag. Neben dem Kurssturz in China sorgte die zunehmende Spannung zwischen den Regionalmächten im Nahen Osten, Saudi-Arabien und Iran, für Nervosität.

Zweijährige Anleihen legten um 1/32 Punkt auf 99 30/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 1,03 Prozent. Fünfjährige Anleihen gewannen 6/32 Punkte auf 100 4/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,72 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen kletterten um 12/32 Punkte auf 100 6/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,22 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren stiegen um 31/32 Punkte auf 100 20/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,97 Prozent.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren