Malaysia stoppte vorerst Bauxit-Förderung

Kuala Lumpur (APA/dpa) - Nach Protesten wegen Umweltverschmutzung hat die Regierung in Malaysia den Abbau des wichtigen Rohstoffs Bauxit vor...

Kuala Lumpur (APA/dpa) - Nach Protesten wegen Umweltverschmutzung hat die Regierung in Malaysia den Abbau des wichtigen Rohstoffs Bauxit vorerst verboten. Die Industrie habe drei Monate Zeit, Flüsse und Küstengewässer nahe den Bergwerken zu reinigen und Vorkehrungen gegen weitere Verschmutzung zu treffen, sagte Umweltminister Wan Junaidi Wan Jaafar am Mittwoch. Andernfalls werde das Moratorium verlängert.

Das südostasiatische Land ist ein wichtiger Lieferant von Bauxit, das zur Aluminiumherstellung benötigt wird. Hauptabnehmer ist China.

In Pahang rund 180 Kilometer nordöstlich der Hauptstadt Kuala Lumpur waren durch Verklappung in Bauxitminen Flüsse und Küstengewässer rot geworden. Nach Angaben von Wissenschaftlern wurden Korallen zerstört und Meerestiere gefährdet.


Kommentieren