Golf: Matsuyama gewann in Phoenix im Stechen - Wiesberger in die USA

Wien/Abu Dhabi/Scottsdale (Arizona) (APA) - Golfprofi Hideki Matsuyama hat die mit 6,5 Millionen Dollar dotierten Phoenix Open (US-Bundessta...

Wien/Abu Dhabi/Scottsdale (Arizona) (APA) - Golfprofi Hideki Matsuyama hat die mit 6,5 Millionen Dollar dotierten Phoenix Open (US-Bundesstaat Arizona) gewonnen. Der 23-jährige Japaner setzte sich am Sonntag im Stechen am vierten Extra-Loch gegen den Weltranglisten-Vierten Rickie Fowler (USA) durch und kassierte für seinen zweiten Erfolg auf der PGA-Tour 1,17 Mio. Dollar (1,04 Mio. Euro) Preisgeld.

Auch Bernd Wiesberger setzt nun seine Saison in den USA fort. Nachdem der Österreicher diesmal beim „Desert Swing“ der European Tour in Abu Dhabi, Katar und Dubai nicht über die Plätze 26, 13 und 16 hinaus gekommen ist (Vorjahr: 6., 3. und 4.) ist er derzeit im „Race“ 21., in der Weltrangliste 35. und auch in der Ryder-Cup-Wertung hat er vorerst nur wenige Punkte gesammelt.

Am (heutigen) Montag stand für den Burgenländer noch das regionale Gary-Player-Invitational in Abu Dhabi auf dem Programm, nach einer kurzen Pause geht es für den 30-jährigen Oberwarter westwärts. Dort stehen ab 18. Februar die Northern Trust Open (6,8 Mio. Dollar) in Kalifornien sowie Anfang März (3.-6.3.) in Miami/Florida das erste WGC-Turnier des Jahres (9,5 Mio. Dollar) auf dem Programm. Wiesbergers Start dazwischen bei der Honda Classic (25. bis 28.2.) in Palm Beach Gardens/Florida (6,1 Mio. Dollar) ist noch offen.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren