Staatsopern-“Rusalka“: Camilla Nylund statt Krassimira Stoyanova

Wien (APA) - Die finnische Sopranistin Camilla Nylund wird morgen, Dienstag, mit der Titelpartie von Antonin Dvoraks „Rusalka“ ihr Rollendeb...

Wien (APA) - Die finnische Sopranistin Camilla Nylund wird morgen, Dienstag, mit der Titelpartie von Antonin Dvoraks „Rusalka“ ihr Rollendebüt an der Wiener Staatsoper feiern. Sie springt beim Aufführungszyklus für die erkrankte Krassimira Stoyanova ein. Bei der Wiederaufnahme wird auch Startenor Klaus Florian Vogt am Ring sein Rollendebüt als Prinz feiern. Reprisen sind für 13., 18. und 21. Februar angesetzt.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren