Ski alpin: Shiffrin kehrt nächste Woche in Crans Montana zurück 1

Denver (Colorado) (APA) - Früher als erwartet wird Mikaela Shiffrin wieder in den Ski-Weltcup zurückkehren. Wie die 20-jährige US-Amerikaner...

Denver (Colorado) (APA) - Früher als erwartet wird Mikaela Shiffrin wieder in den Ski-Weltcup zurückkehren. Wie die 20-jährige US-Amerikanerin, die sich im vergangenen Dezember am rechten Knie verletzt hatte, am Montag auf Facebook bekanntgab, werde sie am kommenden Montag den Slalom in Crans Montana bestreiten. Zuvor hatte der Slalom-Star ein Comeback frühestens Ende Februar in den Raum gestellt.

„Ich habe gesagt, dass ich hoffe, Ende Februar oder Anfang März wieder Rennen zu fahren, aber wie ihr vielleicht gehört habt, wird der in Maribor abgebrochene Slalom am 15. Februar in Crans Montana neu angesetzt. Und ich werde dort sein“, schrieb Shiffrin in dem sozialen Netzwerk. Laut einer Aussendung ihres Ausrüsters Atomic sind die Trainingseinheiten der Olympiasiegerin in Colorado zuletzt „völlig schmerzfrei“ verlaufen.

Der Innenbandanriss und die Knochenprellung seien abgeheilt, zudem sei auch der Haarriss auf Schienbeinhöhe verschwunden. Shiffrin habe wieder volles Vertrauen in ihr Knie und sei bereit für ihre Rückkehr. „Skifahren fühlt sich schon wieder ganz normal an“, wurde sie zitiert. Auf Shiffrin warten bis zum Ende der Saison noch mindestens fünf Rennen - drei Slaloms und zwei Riesentorläufe. Der Gewinn einer kleinen Kristallkugel ist rechnerisch aber nicht mehr möglich.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren