Weiter Feuergefechte am Flughafen von Donezk

Kiew/Donezk (APA/dpa) - Trotz geltender Waffenruhe in der Ostukraine liefern sich prorussische Separatisten und die ukrainische Armee weiter...

Kiew/Donezk (APA/dpa) - Trotz geltender Waffenruhe in der Ostukraine liefern sich prorussische Separatisten und die ukrainische Armee weiter Feuergefechte. Nach Angaben der ukrainischen Armee vom Dienstag wurden ihre Vorposten in den Orten Awdijiwka, Opytne und Pisky nahe dem Flughafen von Donezk beschossen. Dabei hätten die Separatisten Maschinengewehre und Panzerfäuste eingesetzt.

Entlang der fast 500 Kilometer langen Frontlinie im Osten zählten die Ukrainer nach diesen Angaben seit Montag 45 Angriffe der Separatisten. Die selbst ernannte Volksrepublik Luhansk (Lugansk) berichtete von sechs Angriffen der Ukrainer, die unter anderem aus Mörsern und Panzerwagen geschossen hätten.

In dem seit April 2014 dauernden Krieg sind mehr als 9.000 Menschen getötet worden. Vor einem Jahr am 12. Februar 2015 wurde in Minsk eine Friedensregelung vereinbart. Die Waffenruhe wird jedoch immer wieder gebrochen, so dass die politischen Regelungen nicht umgesetzt werden können.


Kommentieren