Brennstoffhersteller German Pellets sagte Gläubigerversammlung ab

Wismar (APA/dpa) - Der deutsche Brennstoffhersteller German Pellets hat seine für morgen, Mittwoch, anberaumte Gläubigerversammlung abgesagt...

Wismar (APA/dpa) - Der deutsche Brennstoffhersteller German Pellets hat seine für morgen, Mittwoch, anberaumte Gläubigerversammlung abgesagt. Auf der Gläubigerversammlung sollte es um eine Anleihe mit einem Volumen von 52,4 Mio. Euro gehen, die eigentlich zum 1. April zurückgezahlt werden müsste. Einen Grund für die Absage nannte das Unternehmen in seiner Pflichtmitteilung an die Börse zunächst nicht.

German Pellets - auch in Österreich vertreten - hatte den Gläubigern eine Laufzeitverlängerung der Anleihe um zwei Jahre bis zum 31. März 2018 vorgeschlagen. Außerdem sollte der Zinssatz von bisher 7,25 auf 5,25 Prozent reduziert werden. Die Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger hatte den Gläubigern empfohlen, die Vorschläge des Unternehmens abzulehnen. Ein Sprecher des Arbeitsministeriums in Mecklenburg-Vorpommern hatte gesagt, man beobachte die Entwicklungen bei German Pellets mit Sorge.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren