Budapester Börse schließt tief im Minus - BUX verliert drei Prozent

Budapest (APA) - Die Budapester Börse ist am Dienstag erneut klar im Minus aus dem Handelstag gegangen. Der ungarische Leitindex BUX büßte 2...

Budapest (APA) - Die Budapester Börse ist am Dienstag erneut klar im Minus aus dem Handelstag gegangen. Der ungarische Leitindex BUX büßte 2,97 Prozent auf 22.571,80 Punkte ein. Das Handelsvolumen belief sich auf 7,29 (zuvor: 7,29) Mrd. Forint.

Marktteilnehmer verwiesen auf eine anhaltend trübe Anlegerstimmung in Europa. In Budapest stand auf Unternehmensebene Gedeon Richter im Fokus. Das Pharmaunternehmen legte starke Viertquartalszahlen vor. Das Konzernergebnis drehte im Schlussquartal 2015 klar ins Plus, nachdem es im Vergleichszeitraum noch ein Minus zu sehen gegeben hatte. Die Umsätze lagen zudem leicht über den Analystenerwartungen. Die Papiere von Gedeon Richter schlossen nach deutlichen Verlaufsgewinnen dennoch mit einem satten Abschlag von 6,91 Prozent.

OTP Bank verloren in einem sehr schwachen europäischen Bankensektor, mit der Kursschwäche der Deutsche Bank-Aktie im Blick, um 2,70 Prozent. Unter den weiteren ungarischen Schwergeweichten fielen MOL und MTelekom jeweils um 0,51 Prozent.

Die wichtigsten ungarischen Aktien schlossen wie folgt:

~

aktuell zuletzt FHB 745 732 MTelekom 391 393 MOL 13.710 13.780 OTP 5.775 5.935 Gedeon Richter 4.887 5.250 ~

~ ISIN XC0009655090 ~ APA479 2016-02-09/17:32


Kommentieren