Börse London schließt 1 Prozent im Minus

London (APA) - In London herrschen Stürmische Zeiten - nicht nur wegen der Unwetterfront „Imogen“ sondern auch wegen der Aktienkurse. So hat...

London (APA) - In London herrschen Stürmische Zeiten - nicht nur wegen der Unwetterfront „Imogen“ sondern auch wegen der Aktienkurse. So hat der Londoner Aktienmarkt am Dienstag mit weiteren Verlusten geschlossen. Der FTSE-100 Index schloss bei 5.632,19 Punkten und einem Minus von 57,17 Einheiten oder 1,00 Prozent.

Anleger bleiben weiterhin verunsichert. Zusätzlich vergrößerte sich das Handelsdefizit Großbritanniens im vierten Quartal des vergangenen Jahres. Die globalen Markttumulte und die konjunkturelle Abkühlung in den Schwellenländern haben den Export schwer geschadet. So stieg der Fehlbetrag zwischen Export und Import von 8,6 Mrd. Pfund im dritten Quartal auf 10,4 Mrd. Pfund.

Branchenseitig hatten die Bergbauwerte im Vormittagshandel deutlich zugelegt. Experten der US-Investmentbank Goldman Sachs erklärten dies mit der zeitweiligen Erholung der Ölpreise sowie den schwachen Dollar. Allerdings hielten die Analysten die Kursgewinne nicht für gerechtfertigt und revidierten ihre Schätzungen für die Rohstoffpreise bis 2018 nach unten. Zudem senkten sie das Kursziel für Rio Tinto und BHP Billiton herab. So sackten Bergbautitel im Handelsverlauf wieder ab. Zum Handelsschluss notierten die Rio Tinto mit minus 4,86 Prozent. Der Konzern gibt am Donnerstag seine Jahreszahlen bekannt. BHP Billiton mit sackten 5,85 Prozent ab. Auch Glencore fielen 8,36 Prozent und Antofagasta gaben 9,37 Prozent ab.

Hart gelandet sich die auch die Werte der Reiseveranstalter. Die Aktien von TUI fielen 1,37 Prozent. Der weltgrößte Reisekonzern bekommt die Krisen in wichtigen Urlaubsländern deutlich zu spüren. Die Sommerbuchungen für die Türkei brachen im Vergleich zum Vorjahr bisher um 40 Prozent ein. Branchenkompagnon Thomas Cook gibt seine Zahlen zum ersten Quartal am kommenden Donnerstag bekannt. Die Aktien verloren über 2 Prozent.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Zur Wochenmitte werden Geschäftszahlen zum vierten Quartal von ARM Holding (plus 2,29 Prozent) erwartet. Daneben könnten auch Daten zur Industrieproduktion für das Vereinte Königreich Impulse geben.

~ ISIN GB0001383545 ~ APA505 2016-02-09/18:26


Kommentieren