Trio stahl Betreuer in Jugend-WG in Hallein die Geldtasche

Hallein (APA) - Drei jugendliche Bewohner einer betreuten Wohngemeinschaft in Hallein haben am Mittwoch für einen größeren Polizeieinsatz ge...

Hallein (APA) - Drei jugendliche Bewohner einer betreuten Wohngemeinschaft in Hallein haben am Mittwoch für einen größeren Polizeieinsatz gesorgt. Ein 15-jähriger Bursche stahl einem 52-jährigen Sozialarbeiter die Geldtasche aus der hinteren Hosentasche, als dieser gerade das Abendessen in der WG-Küche zubereitete. Dann flüchtete der Jugendliche mit zwei Komplizen (14 und 16 Jahre alt) in sein Zimmer.

Weil das Trio dem Betreuer seine Geldtasche nicht mehr zurückgeben wollte, rief der Sozialarbeiter schließlich die Polizei. Als sich zwei Beamte daran machten, das Zimmer zu durchsuchen, ging der 14-Jährige plötzlich auf die Polizisten los. Er wollte offenbar verhinderten, dass die Geldtasche gefunden wird.

Weil die drei Jugendlichen heftige Gegenwehr leisteten und sich dann in einem Zimmer verbarrikadierten und Möbel vor die Türe stellten, riefen die Polizisten eine zweite Streife zur Verstärkung. Gemeinsam konnten die Beamten die Türe aufdrücken und das renitente Trio vorübergehend festnehmen. Die Geldtasche mit kaum Bargeld wurde sichergestellt. Die Polizei hat Anzeige wegen Raub und Widerstand gegen die Staatsgewalt erstattet.


Kommentieren