voestalpine: Citi hebt Empfehlung von „Sell“ auf „Neutral“

Linz (APA) - Wertpapieranalysten der Citi Bank haben ihre Anlageempfehlung für Aktien der voestalpine von „Sell“ auf „Neutral“ angehoben. Au...

Linz (APA) - Wertpapieranalysten der Citi Bank haben ihre Anlageempfehlung für Aktien der voestalpine von „Sell“ auf „Neutral“ angehoben. Auch ihr Kursziel hebt Citi von 24,00 auf 25,00 Euro. Die Neueinschätzung folgt auf die Zahlen über das laufende Geschäftsjahr, die am Mittwoch veröffentlicht worden waren.

Auch wenn der Gegenwind auf dem Stahlmarkt aus der Sicht der Citi-Analysten weiter bestehen bleiben wird, sehen sie den Großteil der nötigen Anpassungen an das Preisniveau und die Erwartungen als durchgeführt. In den Bereichen Stahl und Spezialstahl sehen sie keine dramatischen Änderungen des Ebit, da die gesunkenen Preise von steigenden Auftragsvolumen ausgeglichen werden könnten.

Zudem zeigten sich die Wertpapierexperten von der Ankündigung der voest, weiterhin ihre Kosten reduzieren zu wollen, überzeugt. Die vorgesehenen Einsparungen würden ausreichen, um auch stärkere Turbulenzen als erwartet auszugleichen.

Beim Gewinn je Aktie erwarten die Citi-Analysten nun 2,40 Euro für 2015/2016 nach zuletzt 2,44 Euro. Für 2016/17 wurde die Gewinnprognose von 2,30 auf 2,23 Euro gesenkt und für 2017/18 von 2,76 auf 2,82 Euro je Aktie aufgestuft. Ihre Dividendenschätzung je Titel beläuft sich auf 0,84 Euro für 2015/16, sowie 0,78 bzw. 0,99 Euro für 2016/17 bzw. 2017/18.

Am Donnerstag im Frühhandel notierten die voestalpine-Titel an der Wiener Börse mit minus 1,09 Prozent bei 22,27 Euro.

Analysierendes Institut Citi Research

~ ISIN AT0000937503 WEB http://www.voestalpine.com ~ APA163 2016-02-11/10:33


Kommentieren