Deutsche Versicherer steigern Einnahmen 2015 nur leicht

Berlin (APA/Reuters) - Die deutschen Versicherer haben im vergangenen Jahr das geringste Beitragsplus seit 2011 verbucht. Die Einnahmen stie...

Berlin (APA/Reuters) - Die deutschen Versicherer haben im vergangenen Jahr das geringste Beitragsplus seit 2011 verbucht. Die Einnahmen stiegen wegen des schwächelnden Geschäfts mit der Lebensversicherung nur um 0,5 Prozent auf 193,6 Milliarden Euro, wie der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) am Freitag in Berlin mitteilte.

Für 2016 stellte GDV-Präsident Alexander Erdland ein ähnliches Wachstum in Aussicht. „Das laufende Jahr wird sicher voller Herausforderungen sein und nicht einfacher als das zurückliegende.“

Bei der Lebensversicherung sanken die Einnahmen 2015 um 1,3 Prozent auf 92,5 Milliarden Euro und damit erstmals seit vier Jahren. Das traditionelle Geschäft mit laufendem Beitrag stagnierte bei 64,6 Milliarden Euro. Das schwankungsanfälligere Geschäft mit sogenannten Einmalbeiträgen sackte um 4,5 Prozent auf knapp 28 Milliarden Euro. Für die Lebensversicherung insgesamt rechnet der GDV in diesem Jahr mit einem Beitragsrückgang von rund einem Prozent.

In der Sparte Schaden- und Unfallversicherung gab es 2015 ein Plus von 2,6 Prozent auf gut 64 Milliarden Euro. Die Leistungen stiegen allerdings kräftig um knapp sechs Prozent auf 48 Milliarden Euro, nachdem sie im Jahr davor noch um fast neun Prozent gesunken waren. Einer der Gründe für die höhere Schadenssumme sei unter anderem der Sturm „Niklas“ gewesen, der im März 2015 über Deutschland hinwegfegte. Für 2016 erwartet Erdland hier ein Einnahmeplus von etwa 2,5 Prozent.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Zu den Verbands-Mitgliedern gehören Branchenriesen wie die Allianz und die Münchner Rück.


Kommentieren