61. Song Contest: Österreichs ESC-Geschichte

Wien/Stockholm (APA) - Heuer ist Jubiläum: Österreich nimmt 2016 bereits zum 50. Mal am Eurovision Song Contest (ESC) teil. Bisher konnte ma...

Wien/Stockholm (APA) - Heuer ist Jubiläum: Österreich nimmt 2016 bereits zum 50. Mal am Eurovision Song Contest (ESC) teil. Bisher konnte man dabei zwei Siege für sich verbuchen - den ersten davon gab es vor fast 50 Jahren für Udo Jürgens mit „Merci Cherie“ in Luxemburg 1966, den zweiten Triumph konnte Conchita Wurst 2014 mit dem Titel „Rise Like A Phoenix“ in Kopenhagen feiern.

Trotz des Sieges in Dänemark waren die letzten Jahre für die Alpenrepublik alles andere als leicht. In den letzten zehn Teilnahmen schaffte man es lediglich zwei Mal unter die besten Zehn und vier Mal mussten die Österreicher nach dem Halbfinale nach Hause fahren. Und selbst im Finale beim Heim-ESC im Jahr 2015 sprang für die Makemakes als Österreich-Vertreter lediglich ein vorletzter Platz heraus. Heute muss Österreich wieder durch das Halbfinalsprozedere. Für das 1. Semifinale am 10. Mai in Stockholm hat sich am Freitagabend bei der ORF-Show „Wer singt für Österreich?“ Zoe mit ihrem Song „Loin d‘ici“ qualifiziert.

~ Jahr Teilnehmer Titel Platzierung 1957 Bob Martin Wohin, Kleines Pony 10 1958 Liane Augustin Die Ganze Welt Braucht 5

Liebe 1959 Ferry Graf Der K. Und K. Kalypso Aus 9

Wien 1960 Harry Winter Du Hast Mich So 7

Fasziniert 1961 Jimmy Makulis Sehnsucht 15 1962 Eleonore Schwarz Nur In Der Wiener Luft 13 1963 Carmela Corren Vielleicht Geschieht Ein 7

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Wunder 1964 Udo Jürgens Warum Nur, Warum? 6 1965 Udo Jürgens Sag Ihr, Ich Lass‘ Sie 4

Grüßen 1966 Udo Jürgens Merci Cherie 1 1967 Peter Horten Warum Es Hunderttausend 14

Sterne Gibt 1968 Karel Gott Tausend Fenster 13 1971 Marianne Mendt Musik 16 1972 The Milestones Falter Im Wind 5 1976 Waterloo and Robinson My Little World 5 1977 Schmetterlinge Boom Boom Boomerang 17 1978 Springtime Mrs. Caroline Robinson 15 1979 Christina Simon Heute In Jerusalem 18 1980 Blue Danube Du Bist Musik 8 1981 Marty Brem Wenn Du Da Bist 17 1982 Mess Sonntag 9 1983 Westend Hurricane 9 1984 Anita Einfach Weg 19 1985 Gary Lux Kinder Dieser Welt 8 1986 Timna Brauer Die Zeit Ist Einsam 18 1987 Gary Lux Nur Noch Gefühl 20 1988 Wilfried Lisa Mona Lisa 21 1989 Thomas Forstner Nur Ein Lied 5 1990 Simone Keine Mauern Mehr 10 1991 Thomas Forstner Venedig Im Regen 22 1992 Tony Wegas Zusammen Geh‘n 10 1993 Tony Wegas Maria Magdalena 14 1994 Petra Frey Für Den Frieden Der Welt 17 1995 Stella Jones Die Welt Dreht Sich 13

Verkehrt 1996 George Nußbaumer Weil‘s Dr Guat Got 10 1997 Bettina Soriat One Step 21 1999 Bobbie Singer Reflection 10 2000 The rounder girls All To You 14 2002 Manuel Ortega Say A Word 18 2003 Alf Poier Weil Der Mensch Zählt 6 2004 Tie Break Du Bist 21 2005 Global.Kryner Y Asi 21 (Semifinale) 2007 Eric Papilaya Get A Life - Get Alive 27 (Semifinale) 2011 Nadine Beiler The Secret Is Love 18 2012 Trackshittaz Woki Mit Deim Popo 18 (Semifinale) 2013 Natalia Kelly Shine 14 (Semifinale) 2014 Conchita Wurst Rise Like A Phoenix 1 2015 The Makemakes I Am Yours 26 2016 Zoe Loin d‘ici ? ~

(Q U E L L E N A N G A B E: www.eurovision.tv)

~ WEB http://orf.at ~ APA621 2016-02-12/23:25


Kommentieren