Streit eskaliert: Mann in Innsbruck mit Gasdruckpistole verletzt

Am Sonntag kam es in Innsbruck zu einer handfesten Auseinandersetzung mit mehreren Verletzten.

(Symbolfoto)
© TT/Thomas Böhm

Innsbruck – Nicht überall in Innsbruck ging es am Valentinstag friedlich zu. Gegen 18.10 Uhr eskalierte am Sonntag ein Streit zwischen mehreren Männern. Ein 23-jähriger wurde bei der handfesten Auseinandersetzung von einem Faustschlag im Gesicht verletzt. Der 23-Jährige zog daraufhin eine Gasdruckpistole und schoss mehrmals auf einen 26-Jährigen. Dieser wurde angeblich im Bereich des linken Auges getroffen und verletzt. Der Schütze warf anschließend die Waffe weg und lief davon.

Schließlich wurden der 26-Jährige und ein anderer 29-jähriger Mann noch von zwei Unbekannten attackiert und verletzt. Die Männer mussten in der Innsbrucker Klinik ärztlich behandelt werden. (tt.com)


Schlagworte