Basketball: Villanova holte sich US-College-Meistertitel

Houston (Texas) (APA) - Villanova hat zum zweiten Mal nach 1985 die nationale US-College-Meisterschaft im Basketball für sich entschieden. D...

Houston (Texas) (APA) - Villanova hat zum zweiten Mal nach 1985 die nationale US-College-Meisterschaft im Basketball für sich entschieden. Die Universität aus dem Umland von Philadelphia setzte sich am Montag in einem dramatischen Finale in Houston gegen das favorisierte Team aus North Carolina durch. Für die Entscheidung zum 77:74 sorgte Kris Jenkins durch einen Dreipunkter mit der Schlusssirene.

North Carolina half auch die Anwesenheit seines berühmtesten Absolventen, Michael Jordan, unter den 74.340 Zuschauern nichts. Topscorer Marcus Paige (21 Punkte) hatte für die Tar Heels erst fünf Sekunden vor Schluss mit einem wilden Dreier ausgeglichen. Als herausragender Spieler des Finalturniers wurde Villanovas Ryan Arcidiacono ausgezeichnet.

Die Utah Utes mit Österreichs NBA-Hoffnung Jakob Pöltl waren in der nationalen Meisterschaft (NCAA) in der Runde der letzten 32 an Gonzaga gescheitert. Pöltl hat bis 24. April Zeit, sich für den NBA-Draft im Juni anzumelden. Der 20-jährige Wiener hat sehr gute Chancen, als erster Österreicher den Sprung in die nordamerikanische Profiliga zu schaffen.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren