Panama-Leaks: Vucic kündigt Ermittlungen an

Belgrad (APA) - Serbiens Steuerbehörden werden eventuelle Steuerhinterziehung seitens serbischer Bürger prüfen, deren Namen in den „Panama P...

Belgrad (APA) - Serbiens Steuerbehörden werden eventuelle Steuerhinterziehung seitens serbischer Bürger prüfen, deren Namen in den „Panama Papers“ aufgetaucht sind. Ministerpräsident Aleksandar Vucic hat dies am heutigen Mittwoch angekündigt. Nicht alles sei klar und ganz einfach, man sei stark daran interessiert, dass die Steuerbehörden und die Finanzpolizei alles prüften, unterstrich der Regierungschef.

Gemäß der serbischen nicht-staatlichen Organisation KRIK würden in den „Panama Papers“ Namen von etwa 100 serbischen Geschäftsleuten vorkommen. Die Organisation veröffentlichte am Dienstag die Namen von 18 Personen. Die regierungsnahe Tageszeitung „Politika“ hat in den „Panama Papers“ laut einem heutigen Bericht soweit auf zehn Namen gestoßen. Es dürfte sich um einige der führenden serbischen Geschäftsleute handeln.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren