MSC Cruises ordert in Frankreich Schiffe für vier Milliarden Euro

Paris (APA/dpa) - Die schweizerische Kreuzfahrtgesellschaft MSC Cruises hat Schiffe im Wert von vier Milliarden Euro bei der französischen W...

Paris (APA/dpa) - Die schweizerische Kreuzfahrtgesellschaft MSC Cruises hat Schiffe im Wert von vier Milliarden Euro bei der französischen Werft STX France in Auftrag gegeben. Bei dem am Mittwoch in Paris unterzeichneten Vorvertrag geht es um zwei Bestellungen und zwei Optionen für Schiffe mit Platz für jeweils 5.400 Passagiere, wie das Unternehmen mitteilte. Die Neubauten sollen von 2022 an aufgeliefert werden.

Die Branche berichtet von deutlich gestiegenen Passagierzahlen. Nach einer Schätzung der Cruise Line International Association gehen 2016 rund 24 Millionen Passagiere auf Kreuzfahrt. Zehn Jahre zuvor waren es 15 Millionen Gäste gewesen.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren