Berenberg Bank bleibt bei „Hold“-Empfehlung für RBI-Aktien

Wien (APA) - Die Analysten von Berenberg haben ihre Anlageempfehlung „Hold“ für die Titel der Raiffeisen Bank International (RBI) bestätigt....

Wien (APA) - Die Analysten von Berenberg haben ihre Anlageempfehlung „Hold“ für die Titel der Raiffeisen Bank International (RBI) bestätigt. Das Kursziel liegt ebenfalls unverändert bei 12,00 Euro. Zum Vergleich: Am Donnerstagvormittag notierte die RBI-Aktie an der Wiener Börse mit einem Minus von 0,28 Prozent bei 12,58 Euro.

Vor allem die erneut aufgeschobenen Restrukturierungskosten besorgen die Berenberg-Experten. Zwar habe die RBI im Abschlussquartal 2015 die Erwartungen dank gesunkener Rückstellungen übertroffen. Jedoch habe man die Abarbeitung eines Großteils der Restrukturierungskosten von 550 Mio. Euro weiter verzögert, teilweise bis 2017. Man sei besorgt, dass die Kosten diese Schwelle sogar noch übersteigen könnten. Das bereits zweite Aufschieben eines Teils der Restrukturierungskosten führen die Berenberg-Analysten auf die schwache Marktsituation der Bankbranche zurück.

Für das laufende Geschäftsjahr 2016 erwarten die Berenberg-Analysten einen Verlust pro Aktie von 0,15 Euro. Im Folgejahr soll ein Gewinn von 0,73 Euro anfallen. 2018 rechnen sie mit einem Gewinn je Titel von 1,62 Euro. Dividendenzahlungen werden von 2016 bis 2018 keine erwartet.

Analysierendes Institut Berenberg Bank

~ ISIN AT0000606306 WEB http://www.rbinternational.com/ ~ APA100 2016-04-07/09:49


Kommentieren